Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Der Australian Labradoodle

 

Bei dem Australian Labradoodle handelt es sich um eine Rasse, d.h. einen Mehrgenerationenhund mit vorhersehbaren Eigenschaften und Merkmalen. Er ist kein sogenannter Designerhund bzw. Hybrid, der aus der einfachen Kreuzung zweier unterschiedlicher Rassen entsteht.

 

Wesen

Der Australian Labradoodle ist ein idealer Familienhund und aufgrund seiner unkomplizierten Gutmütigkeit auch für Hundeanfänger geeignet. Er ist freundlich zu Mensch und Tier und schließt sich eng an seine Menschen an.

Er ist intelligent und lernwillig, leicht zu sozialisieren und sportlich, hat keinen ausgeprägten Jagdtrieb. Wegen seines sensiblen Wesens braucht er eine feste Bezugsperson, die ihn mit freundlicher Konsequenz führt. Es macht Freude, mit ihm zu arbeiten, weil er schnell lernt und immer gute Laune hat.

Seine positiven Eigenschaften qualifizieren ihn zum Therapiehund, Besuchshund, Schulhund oder Assistenzhund - was allerdings jeweils einer professionellen Welpenauswahl und einer speziellen Ausbildung bedarf.

 

Fell

Der wavywavyecurlycurlyrwachsene Australian Labradoodle gilt wie der Pudel, der Wasserhund und einige andere Rassen als allergikerfreundlich, was aber in jedem einzelnen Fall getestet werden sollte! Wir senden Ihnen gerne eine Haar- und/oder Speichelprobe. - Er haart kaum, weil seine Haare wie beim Menschen lang werden und kein jährlicher Fellwechsel stattfindet. Die Konsequenz ist, dass man das Fell regelmäßig pflegen und mehrfach im Jahr kürzen muss, um Verfilzungen zu vermeiden. Unsere Welpen werden darauf vorbereitet, indem wir sie von klein an auf einem Tisch bürsten. Die neuen Welpeneltern sollten dies beibehalten, damit der erforderliche Frisörbesuch nicht zur Belastung wird.

Das Fell ist je nach genetischer Disposition lockig (curly), wellig (wavy) oder glatt (straight).

 

Farben

Den Australian Labradoodle gibt es in vielen Farben: schwarz, braun, weiß, creme, rot und gold (apricot), dazu gescheckt oder mit weißen Markierungen. Manche Fellfarben dunkeln im Lauf der Zeit nach, andere wiederum werden heller. Garantien gibt es keine!

Einige dieser Farben gehen mit schwarzem Pigment einher, an der Nase, den Fußballen und rund um die Augen, andere mit bräunlichem, bisweilen fast rosa,  'liver' genannt. Durch einen Gentest kann man vorhersagen, welche Farben die Eltern vererben.

 

 

 

 

 

Maße

Australian Labradoodles werden in die drei Größen eingeteilt: Mini, Medium und Standard. Man spricht aber auch von großen und kleinen Mediums, um die Größe genauer zu beschreiben.

Mini               35 - 43 cm

Medium         43 - 53 cm

Standard       53 - 63 cm

 

Rassestandards

Hierfür verweisen wir auf den Wala Breed Standard